das nullenergiehaus

Mit mehr als 100 Wohneinheiten in zertifizierter Passivhausqualität gilt Casa Nova als der Energiespezialist und Passivhausbauer im Süddeutschen Raum.
Durch eine kompakte, verschattungsfreie Bauweise und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung kann der Heizwärmebedarf im Vergleich zu einem KfW-Effizienzhaus 40 mit Abluftanlage nochmals halbiert werden! Aber die Entwicklung geht weiter:
 
Letztendlich ist das finale Ziel energiesparenden Bauens das Nullenergiehaus. Ab 2021 soll der Energiebedarf aller neu errichteten Gebäude nahezu auf dieses Niveau reduziert werden.
 
Warum so lange warten? Wir von Casa Nova bauen schon heute Nullenergiehäuser, ja sogar Plusenergiehäuser – Häuser, die bei sorgsamer Nutzung mehr Energie produzieren als sie verbrauchen.

Basis für ein Nullenergiehaus ist ein Passivhaus oder ein KfW-Effizienzhaus 40 mit Wärmepumpe und ausgeklügelter Haustechnik. Durch den Einsatz hocheffizienter Haushaltsgeräte und LEDBeleuchtung kann der Haushaltsstrombedarf auf fast die Hälfte dessen reduziert werden, was „normale“ Haushalte verbrauchen.

Die auf diese Weise minimierte, jährliche Strommenge für Wärmepumpe, Hilfs- und Haushaltsstrom kann inzwischen wirtschaftlich durch eine Photovoltaikanlage erzeugt werden. Als Speicher für den durch die PV-Anlage erzeugten Strom, der nicht direkt verbraucht wird, dient das öffentliche Stromnetz.
 
Wählt man ein KfW-Effizienzhaus 40 mit Abluftanlage als Basis für ein Nullenergiehaus muss die PV-Anlage um zirka 1 kWp (4 Panels) größer ausfallen (siehe Grafik).
 

Über die Finanzierung durch die KfW-Bank hinaus wird der Bau eines Nullenergiehauses durch die Stadt Ulm mit 10.000 € pro Ein- oder Zweifamilienhaus gefördert.

zum Vergrößern auf Zeichnung klicken

KfW Effizienzhaus 40 plus
Durch Batteriespeicher kann der Eigenstromverbrauch des selbst erzeugten PV-Stroms deutlich erhöht werden. Auch bei optimistischer Betrachtung hinsichtlich Lebensdauer der Batterien und Vorteile durch die Eigennutzung ist jedoch ihre Anschaffung derzeit auf keinen Fall wirtschaftlich.
Möchten Sie Ihr Nullenergiehaus aber ohnehin mit einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung  ausstatten, können Sie den höheren Tilgungszuschuss für das KfW-Effizienzhaus 40 plus nutzen, um einen passenden Batteriespeicher zu finanzieren.
Unser Technikteam wird sie bei Ihrer Entscheidung unterstützen.